Kann man abnehmen ohne Sport

Es spielt keine Rolle, ob du eine Frau oder ein Mann, sehr dick oder nur leicht übergewichtig bist! – Willst du abnehmen, ohne Sport zu machen, musst die eine wichtige Regel beachten:

Du musst mehr Energie verbrauchen als du zu dir nimmst.

Denn wenn man gezielt Fett abbauen will, dann gibt es nur eine Chance:  “Man benötigt ein Energiedefizit.“

Die meisten bekannten Diäten funktionieren nach diesem Prinzip.

Ein Kaloriendefizit erreicht man dann, wenn die zugeführten Kalorien weniger sind als die verbrauchten Kalorien.

Bei einer solchen negativen Energiebilanz holt sich der Organismus die “fehlende“ Energie aus den dafür angelegten Energiedepots, nämlich aus dem Fettgewebe.

Ein gutes Beispiel ist das Kaloriendefizit, was du mit der 5:2 Diät erreichen kannst.

Bei der 5:2 Diät isst man 2 Tage in der Woche nur 500 Kalorien (als Frau) und 600 Kalorien (als Mann).

Wenn du zum Beispiel einen Kalorienbedarf von täglich 2.500 Kalorien hast, sparst du in einer Woche 2 mal 2.000 Kalorien ein.

Pro Woche kannst du damit rund 0,5 Kilo abnehmen, ohne Sport zu machen.

Wie genau funktioniert das Prinzip Abnehmen ohne Sport?

Die Energie, die du zu dir nimmst, ist jede Form von Nahrung (Energiezufuhr).

D.h., um dein Gewicht zu halten, nimmst du nur soviel Nahrung zu dir, wie du tatsächlich verbrauchst.

Die Energie, die du verbrauchst, setzt sich zusammen aus der Energie,

  • die dein Körper im Ruhezustand zum Überleben benötigt (Grundumsatz),
  • sowie der Energie, die für die Verdauung von Nahrung benötigt wird
  • und der Energie die du zusätzlich durch körperliche Aktivitäten verbrauchst (Leistungsumsatz) 

Alles zusammen ergibt deinen Gesamtumsatz oder Kalorienbedarf.

Abnehmen ohne Sport Möglichkeiten

Wenn die Energiezufuhr mit dem Gesamtumsatz übereinstimmt, wirst du dein Gewicht halten.

Somit ergeben sich grundsätzlich zwei Möglichkeiten, wie du ohne Sport abnehmen kannst:

  1. Du reduzierst die Energiezufuhr
  2. Du steigerst deinen Gesamtumsatz

1. Du reduzierst die Energiezufuhr

Die schnellste Methode um Gewicht zu verlieren ist: NICHTS ESSEN!

So einfach ist das aber nicht!

Denn komplizierter wird die Sache, wenn man gezielt Fett abbauen möchte, ohne dass die hart erarbeitete Muskulatur dabei verloren geht.

Nichts zu essen bedeutet nämlich auch Muskelabbau.

Wer lediglich weniger isst und auf Sport vollkommen verzichtet, reduziert auch automatisch seinen Grundumsatz, was der Körper in Ruhe verbraucht.

Denn der Körper greift auf die vorhandene Muskelmasse als ausgleichende Energiequelle zurück.

Die Folge daraus ist, dass der Körper dabei Muskelmasse abbaut und sich an die geringere Energiezufuhr gewöhnt.

Isst man nach der Diät jedoch wieder normal, speichert der Körper die überschüssige Energie und die Fettdepots werden meist größer als zuvor.

Die Folge ist der berühmte Jo-Jo-Effekt, so dass man mehr Kilos auf den Rippen hat als vor der Diät.

Also bleibt nur der Weg:

2. Du steigerst deinen Gesamtumsatz

Grundsätzlich steigerst du deinen Gesamtumsatz durch Erhöhung des Leistungsumsatzes, also durch jegliche Art von Bewegung.

Wichtig ist, dass du eine Art der Bewegung findest, die dir guttut und dir Spaß macht, damit die Motivation – regelmäßig was zu tun – hoch bleibt.

Bewegung muss also für dich so wichtig werden wie das tägliche Zähneputzen.

Fange an Fahrrad zu fahren, zu walken oder evtl. zu joggen, was auch immer dir guttut.

Steige vorsichtig ein und steigere dich langsam.

Es reicht oft auch einfach mehr Schritte am Tag zu gehen.

Ich zum Beispiel habe mir ein Fitnessarmband gekauft und versuche täglich 10.000 Schritte zu machen.

Inzwischen besitzt meine Frau auch eine dieser Fitnessarmbänder und wir ziehen uns auf, wenn der eine mehr Schritte gemacht hat als der andere.

Außerdem habe ich mich bei Gymondo angemeldet.

Bist du untrainiert oder hast du Vorerkrankungen, dann solltest in jedem Fall das Einverständnis von deinem Arzt einholen, bevor du mit dem regelmäßigen Sport beginnst.

Abnehmen ohne Sport funktioniert das?


Wenn aus ärztlicher Sicht nichts dagegen spricht, rate ich – sobald es geht – Krafttraining in deine regelmäßigen Aktivitäten mit einzubauen.

Wie bereits ausgeführt, greift bei einer kalorienreduzierten Diät der Körper nicht allein auf die Fettpolster zurück um die Mangelsituation zu beheben, sondern auch auf die Muskeln.

Aber es sind genau die Muskeln, die auch Kalorien verbrennen.

Wenn du also die verloren gegangene Muskelmasse durch ein Krafttraining wieder zurückgewinnst, steigerst du deinen Leistungsumsatz und profitierst nicht nur von einer verbesserter Fitness, sondern du erhöhst automatisch auch deinen Grundumsatz, weil die vergrößerte Muskelmasse versorgt werden muss.

Hinzukommt, dass ein intensives Krafttraining einen sog. „Nachbrenneffekt“ bewirkt, bei dem die gesteigerte Fettverbrennung in Ruhe viele Stunden anhält.

Jeder, insbesondere beim Abnehmen ab 40, profitiert auf längere Sicht vom Krafttraining, denn ein kräftiges Muskelkorsett entlastet den gesamten Bewegungsapparat, insbesondere die Gelenke.

Fazit:

Abnehmen ohne Sport funktioniert, aber um den Jo-Jo-Effekt zu vermeiden, musst du den Muskelabbau verhindern und dafür sorgen, dass er wieder aufgebaut wird, in dem du deinen Leistungsumsatz durch gezieltes Muskelaufbautraining erhöhst.

Ohne Sport abnehmen funktioniert nicht auf Dauer.

Also los geht’s!

Auch wenn es dir um das Abnehmen ohne Sport geht, gibt dir einen Ruck und mache Sport, denn von nichts kommt nichts!

Quelle: Ärztemagazin 06/2004

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Verpasse keine neuen Artikel! Registriere dich jetzt zu meinem Newsletter und erhalte 7 wissenschaftlich erprobte Tipps, die dir helfen Bauchfett zu verlieren.

Du wirst damit Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste und erhältst gratis ein E-Book.

Kein Spam! - Abmeldung jederzeit möglich.

>